Gemeinsame Ökonomie in den Interkomm-Regionen

13. Juli 2016

Sowohl im Wendland als auch in der Region Kassel haben sich politische Kommunen zusammengetan, um sich zu vernetzen und gemeinsame Projekte an den Start zu bringen. Dazu gehört auch die gemeinsame Ökonomie. Was bedeutet die Zusammenarbeit in den Interkomm-Regionen für die einzelnen Kommunard*innen konkret? Wie kann gemeinsames Wirtschaften über die einzelnen Gemeinschaften hinaus funktionieren? Und was verstehen die Kommunard*innen unter „freiem Fluss“?

Regine Beyß aus der „Villa Locomuna“ in Kassel und Hans Wenk von der „Kommurage“ im Wendland im Gespräch.

Weiterlesen