Meilensteine der Kommuja

Vorab eine Anmerkung: Für jede*n gibt es wahrscheinlich sehr unterschiedliche Meilensteine. Die einzelnen Menschen sind mitunter wichtiger als die Strukturen. Trotzdem möchten wir versuchen, die Entwicklung des Kommuja-Netzwerkes hier nachzuzeichnen.

1973 Gründung von Longo M

1977 Schäfereigenossenschaften Reinighof und Finkhof

1980 Gründung der Kommune Burg Lutter

Bis 1985 gab es gab es die ersten Vernetzungstreffen im Norden

1989 „Erstes“ Kommunetreffen (unserer Tradition) auf der Burg Lutter; danach die ersten Versuche mit Kommunikationstrainings und emotionalen Runden auf der Burg Lutter

1990 Ostwest-Treffen in Kleinmachnow. Daraus ist Klein Hundorf entstanden, Pomritz und letztlich Sieben Linden. Im August erscheint der erste Kommunen-Rundbrief (Finkhof, Lutter, Zorrow, Dhrontal, Prezelle, Heinigen, Projekt A, Kaufungen).

1991 Beim Kommunetreffen in Kaufungen wird die Idee einer kommune-internen Zeitung geboren. Im Juni erscheint die erste „KOMM-intern“ mit fünf Ausgaben

1992 Kommunetreffen auf dem Finkhof, der Begriff „Kommuja“ wird in einem Sketch kreiert.

1992 im Oktober erscheint die erste Ausgabe der „Kommuja“-Zeitung.

1995 findet die erste Kommune-Infotour statt.

1995 wird der Kommunefonds gegründet.

1996 erscheint das erste Kommunebuch.

1999 findet das erste „Los geht’s“ in Kaufungen statt.

2004 beim Kommunetreffen in Renchen beginnt die Diskussion über ein gemeinsames Selbstverständnispapier.

2009 beim Kommunetreffen wird ein Selbstverständnispapier diskutiert, das inzwischen soweit ist, das es veröffentlicht werden kann, wenn auch nur als „vorläufige Fassung“.

Im Sommer 2016 gehören 36 Kommunen mit ca. 550 Menschen zum Netzwerk.

Chronik der Kommunetreffen

1989 Burg Lutter
1990 Heinigen
1991 Kaufungen
1992 Finkhof
1993 Hof Barkelsby
1994 Reinighof
1995 UFA
1996 Feuerland
1997 Finkenburg
1998 Lomitz
1999 Olgashof
2000 Hagen Grinden (Geplant war Hollerhof, der ist aber kurz vor dem Treffen abgebrannt)
2001 Buchhagen
2002 Karmitz
2003 Hof Rossee und Kommune am Meer
2004 Mühle Renchen
2005 Villa Locomuna
2006 Feuerland
2007 Lutter
2008 Olgashof
2009 Krumme Eiche
2010 KoWa – Waltershausen
2011 Kaufungen
2012 Gastwerke – Escherode
2013 Laakenhof
2014 AufBruchLandung, Volzendorf
2015 Feuerland
2016 Lossehof
2017 KoWa – Waltershausen