Los Geht's

Los Geht’s

Das Los Geht’s-Festival wird seit einigen Jahren aus dem Kommuja-Netzwerk heraus alle zwei Jahre organisiert. Das nächste Los geht’s findet vom 20. bis 23. Juli 2017 auf dem Gelände der Gemeinschaft Lebensbogen (Zierenberg, Nähe Kassel) statt. Die Homepage mit allen weiteren Infos und Anmeldung findet ihr hier: www.losgehts.eu

Es geht darum, einen Ort zu schaffen, an dem sich Menschen treffen können, die Teil der Kommune-Szene werden wollen. Der Schwerpunkt liegt dabei auf der Neugründung von Kommunen. Außerdem gibt es hier auch die Möglichkeit, bestehende Gruppen kennenzulernen.

Menschen aus unterschiedlichsten Kommune versuchen, ein wenig von dem Gefühl zu vermitteln, was es bedeutet, in einer Gruppe zu leben. Das jeweilige Los geht’s Team stellt den Rahmen: Zeltplatz, Workshops, Anleitung, Verpflegung und sanitäre Anlagen.

Den Rahmen füllen die Beteiligten selbst: Es geht darum, dass Menschen andere Menschen finden, mit denen sie sich ganz konkret auf den Weg machen können. Jedes Jahr kommen ca. 250-300 Menschen zusammen. Manche wissen, was sie wollen, andere nicht. Einige wollen sich einer bestehenden Gruppe anschließen, andere etwas eigenes gründen. Ein paar sind darunter, die schon in einem Projekt leben – und manche davon suchen dich!

Das letzte Los Gehts hat 2015 auf dem Olgashof stattgefunden.

Berichte vom Los Geht’s in Östereich: CONTRASTE (2014) und a report in English.

 

Rückblick:

2015 Olgashof
2011 Lossehof (Oberkaufungen)
2009 Gastwerke (Escherode)
2007 KoWa
2005 KoWa
2004 KoWa
2002 Kaufungen (Niederkaufungen)
2000 Kaufungen (Hof Birkengrund)
1999 Kaufungen (Hof Birkengrund)

Eindrücke vom Los Geht’s 2015: